BSH reduziert Bearbeitungsgebiete

05.03.2009

Auch das BSH muss sparen, und so wurden einige nautische Veröffentlichungen mit Wirkung zum 1. Januar 2009 eingestellt. Betroffen davon sind auch Mittelmeersegler.So werden die BSH-Seekarten der Seegebiete 41, 42 und 43, also westliches und nordwestliches Mittelmeer, jetzt eingezogen. Ebenfalls von dieser Neuregelung betroffen sind die BSH-Seehandbücher erster bis fünfter Teil. Ferner heißt es in der Meldung: "Für Gebiete innerhalb des verbleibenden Bearbeitungsgebietes des BSH, für die amtliche deutsche Seekarten und Seebücher nicht oder nicht im ausreichenden Umfang herausgegeben werden, wird wie bisher das amtliche britische Seekarten- und Bücherwerk berücksichtigt." Mittelmeersegler mit den oben aufgeführten Seekarten oder Handbüchern an Bord wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als sich mit neuen Unterlagen einzudecken, denn es gibt keine Berichtigungen mehr. www.bsh.de

« zurück zur Übersicht